Hilfen zur Erziehung

Wir unterstützen Sie bei der Bearbeitung sozialer Probleme in den Hilfen zur Erziehung und bei der Erweiterung der Handlungsoptionen für sozialpädagogische Fachkräfte und Soziale Dienste.

Zusammenarbeit mit Eltern

Wie lassen sich leibliche Eltern in der Pflegekinderhilfe besser einbeziehen und begleiten? Lassen Sie uns gemeinsam Lösungen für eine große Herausforderung der Pflegekinderhilfe erarbeiten.

Pflegekinder mit Behinderung

Wir wollen mit Ihnen die Lücken zwischen dem Anspruch an Inklusion und der gegenwärtigen Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen schließen.

Verwandten- & Netzwerkpflege

Die Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die bei ihren Großeltern oder bei Bekannten der Eltern aufwachsen, steigt. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte.

Unsere Philosophie

Für die Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung führen wir Forschungsprojekte in Kooperation mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe durch. Darüber hinaus nutzen wir aktuelle Erkenntnisse der nationalen und internationalen Forschung, die wir für unsere Kooperationspartner*innen praxisnah und verständlich aufbereiten. Wir sehen unsere Aufgabe darin, verfügbare Wissensbestände im Hinblick auf regionale Besonderheiten und individuelle Phänomene zu übertragen und für Sie anwendbar zu machen.

Mit unserem Institut arbeiten wir gemeinnützig und am Gemeinwohl orientiert an konkreten Herausforderungen im Feld der Hilfen zur Erziehung. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse und Empfehlungen stellen wir als Non-Profit-Unternehmen zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Dirk Schäfer