Fachtag Inobhutnahme

Impulse aus dem Erleben
Zukunft der Inobhutnahme mit jungen Menschen und Eltern gestalten

Wie erleben junge Menschen und Eltern die Inobhutnahme? Wie bewältigen sie dieses kritische Lebensereignis? Was erleben sie als unterstützend und was möglicherweise als krisenverschärfend? In welcher Form werden sie beteiligt?

Diese Fragen haben wir in Interviews mit jungen Menschen und Eltern beleuchtet und mit öffentlichen und freien Trägern diskutiert. Wir laden Sie herzlich ein, die Ergebnisse des Praxisforschungsprojektes „Inobhutnahme – Perspektiven: Impulse!“ zu diskutieren und Impulse für die Praxis der Inobhutnahme mitzunehmen. Im Mittelpunkt der Tagung stehen Handlungsbedarfe, die sich aus den Erlebensperspektiven abzeichnen, welche Ressourcen hilfreich sind und welche Hinweise die jungen Menschen und Eltern der Praxis mitgeben. Die projektbeteiligten Träger stellen konkrete Ansätze und Ideen vor, die sie gemeinsam mit Ihnen als Teilnehmende diskutieren und erweitern wollen, um eine Praxis voranzubringen, die den jungen Menschen und Eltern zugutekommt. Abschließend werden in einer Podiumsdiskussion mit Akteur:innen aus verschiedenen Bereichen Ausblicke für das Handlungsfeld der Inobhutnahme skizziert.

 

Termin: 13. September 2024 – 09:30 bis 17:00 Uhr
Programm: wird noch bekannt gegeben
Tagungsort: Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln
Teilnahmebeitrag: 95,00 Euro

 

Anmeldung: bis zum 09. August 2024 unter sekretariat@perspektive-institut.de
bitte angeben: Name, Organisation, Rechnungsanschrift, E-Mail Adresse

Projektseite
„Inobhutnahme – Perspektiven: Impulse!“

Zielgruppe

Fachkräfte Sozialer Dienste, freie und öffentliche Träger, Akteur:innen aus dem jugendhilfepolitischen Bereich, sonstige interessierte Fach- und Privatpersonen

 gefördert von:
Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.

Projektpartner*in:

In Kooperation mit:

Ev. Jugendhilfe Iserlohn
Ev. Jugendhilfe Münsterland
PiB, Pflegekinder in Bremen
Jugendamt Iserlohn
Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtungen der Stadt Köln
Jugendamt Leipzig
Jugendamt Stuttgart
VSE Dortmund

 

Wir freuen uns auf Sie!